Every Girl wants to be a princess – oder etwa doch nicht?

Die meisten kleinen Mädchen träumen davon eines Tages Prinzessin zu sein. Mediale Inszenierungen von königlichen Hochzeiten tragen sicher ihr Scherflein dazu bei. Außerdem sehen die royal Girls doch immer aus wie aus dem ei gepellt, oder? Traumroben und ein Riesen Budget für die neuesten Trends – das muss doch magisch sein! Aber so toll ist das Leben von Meghan und Kate in Sachen Fashion gar nicht. Mit welchen harten Regeln sie zu kämpfen haben, verrate ich dir hier.

Farbiger Nagellack ist verboten
Ok, ok, dass wir Kate vermutlich nicht mit angesagten Vagina Nails um die Häuser ziehen sehen, haben wir uns schon gedacht – aber farbiger nagellack? Ich bitte euch! Essie, Opi und Chanel sind für die Königskinder ein absolutes Tabu. Nur Klarlack und Nudetöne sind gestattet.

Hochzeitskleider brauchen den Segen der Queen


Stell dir das mal vor: Du hast deinen Traummann klar gemacht und willst mit ihm deine Traumhochzeit erleben. Viele haben ja schon seit ihrer frühesten Kindheit genaue Vorstellungen von ihrem Brautkleid. Und dann sollst du seine Oma um Erlaubnis bitten? Gehts noch?! An englische Hofe ist aber genau das die Vorgabe, ganz schön hart!

Tiara? Können die Royal girls oft gar nicht tragen


Wenn wir uns ausmalen wie es wäre Prinzessin zu sein, sehen wir uns doch alle mit einer glitzernden Tiara auf dem gekrönten Haupt, oder? Funfact – kleine Prinzessinnen und Unverheiratete dürfen überhaupt keine Tiara tragen. Dieses Privileg ist ausschließlich verheirateten Frauen vorbehalten.

Der Tod reist immer mit
Mitglieder der Royal Family die sich auf Reisen befinden, müssen immer ein schwarzes Ensemble mit sich führen. Warum? Nun, damit sie falls ein Familienmitglied das Zeitliche segnet adäquat für ihre Rückkehr nach England gekleidet sind. Ganz schön morbide!

Egal wie warm es ist – eine Strumpfhose ist ein Muss


Ausserhalb der Palastmauern sind Strumpfhosen wirklich sehr old fashioned und werden eigentlich nur im Winter oder von hysterischen Cheerleadern getragen. Wenn du ein Mitglied der Royal family bist, kommst du allerdings nicht drum herum deine beine in Nylon zu verpacken. Alle weiblichen Mitglieder des englischen Königshauses sind aufgefordert sich an diesen Dresscode zu halten. Megan Markle hat sich daran allerdings nicht gehalten. Auf dem offiziellen Verlobungsfoto trug sie – shocking – keine Strumpfhose. Dadurch wird sie doch endgültig zur Fashion Prinzessin unserer Herzen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.